DIENSTLEISTUNGEN FÜR ORGANISATIONEN IM SOZIAL- UND GESUNDHEITSWESEN, INSBESONDERE ALTERS- UND PFLEGEHEIME, INSTITUTIONEN FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG UND SPITEX-ORGANISATIONEN.

Die Zeit nach Corona

Sollte die Stabilität und Reputation Ihrer Organisation in Bedrängnis sein, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, um zu helfen, den Betrieb nachhaltig zu sichern.

Die Auswirkungen der Pandemie auf soziale Institutionen sind drastisch. Die personellen Engpässe, ausgelöst durch Ausfälle von Mitarbeitenden und die reduzierte Unterstützung Angehöriger und Freiwilliger sowie die strengen Sicherheitsmassnahmen, können zu Mehrarbeit für die verbleibenden Mitarbeitenden führen, insbesondere der Kader. 

Eine temporäre Unterstützung bei der betriebswirtschaftlichen Steuerung der Organisation kann helfen, allen Akteuren zusätzliche Kapazität zu verschaffen und Impulse auszulösen.


PROBLEMLÖSUNGEN IM SPANNUNGSFELD GESELLSCHAFT - ÖKONOMIE - STAAT

Der zunehmende Druck auf das Sozial- und Gesundheitswesen ist im Wesentlichen auf die demografische Entwicklung und die steigende Lebenserwartung in der Schweiz zurück zu führen. Verstärkend wirken die veränderten Kundenbedürfnisse und -erwartungen sowie der Fachkräftemangel. Zusätzliche Anforderungen aufgrund der steigenden Nachfrage nach alternativen Wohnformen sowie Pflege- und Freizeit-Dienstleistungen wirken erschwerend. Die gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung geht Richtung mehr Selbstbestimmungsrechte, Wiedereingliederung in die Gesellschaft und Ökonomisierung.

Die Finanzierung des zunehmenden Bedarfs an Versorgungsleistungen, die steigenden Lohn- und Verwaltungskosten sowie der Zeitdruck in der Betreuung und Beratung durch komplexere Betreuungssituationen stellen immer höhere Ansprüche an die Institutionen. Qualitätsstandards, Bürokratie und der Spagat zwischen Markt und kantonalen Bestimmungen verstärken diesen Druck.

Dies zwingt die Branche, den Fokus verstärkt auf die Kundenorientierung, die Verbesserung von betrieblichen Abläufen und organisatorischen Strukturen sowie die Personal-Entwicklung zu richten, soweit sinnvoll auf der Basis der Digitalisierung von Prozessen und damit verbunden der intensiveren Nutzung von Daten. Die Effizienz der Organisationen kann durch fortgeschrittene betriebswirtschaftliche Erkenntnisse und Erfahrungen sowie den Einsatz digitaler Technologien gesteigert werden.


AKTUELL

Starke Zunahme offener Leitungs-Stellen im Sozial- und Gesundheitswesen im ersten Quartal 2020

// Nach den pandemiebedingten Absagen der Veranstaltungsreihe zum Thema Agilität, offerieren wir sozial tätigen Institutionen ein kostenloses Kurzreferat zum Thema, vor Ort, für einen von Ihnen gewählten internen oder externen Fachkreis.


PUBLIKATIONEN IN PRINT-/ONLINE-MEDIEN


Folgen Sie uns auf LinkedIn | Xing | Facebook | TwitterInstagram | Pinterest